Hausapotheke: Das hilft bei Erkältungen
Hausmittel bei Erkältungen

Hausapotheke: Das hilft bei Erkältungen

Hausmittel bei Erkältungen

Hausmittel bei Erkältungen

Jedes Jahr kämpfen Millionen Menschen mit einer Erkältung und den damit verbundenen Beschwerden. Doch was hilft wirklich bei Husten, Schnupfen und Co. Über die Jahre hinweg haben sich zahlreiche Mythen zur Bekämpfungen und Erkältungen etabliert.

Bestimmen Hals- und Kopfschmerzen den Alltag, sehnt man sich rasch nach einer Linderung der Beschwerden. Häufig wird dann zu Hausmitteln geraten, die rasch eine Verbesserung versprechen. Neben warmem Bier gehören heiße Milch mit Honig und Vitamin C zu den bekanntesten Ratschlägen. Nach Angaben der AOK erkrankt jedes Jahr etwa die Hälfte der Bundesbürger an einer Erkältung. Damit ist sie die häufigste Infektionskrankheit bei Erwachsenen. Besonders stark sind Kleinkinder betroffen, die sich bis zu 13-mal mit einer Erkältung anstecken. Bei Ärzten wird in Verbindung mit Erkältungen von akuten Infektionen der oberen Atemwege oder auch von einem grippalen Infekt gesprochen.

Das Trinken von warmem Bier gehört zu den bekanntesten Tipps. Nach Erklärungen von Prof. Erika Baum, Deutsche Gesellschaft für Allgemein- und Familienmedizin, hilft warmes Bier allerdings nicht. Hoher Alkoholkonsum schwächt der Expertin zufolge nicht nur die Abwehrkräfte, sondern stört ebenso die Wärmeregulierung. Durch den im Bier enthaltenen Alkohol wird das Immunsystem im menschlichen Körper zusätzlich geschwächt. Dabei ist es wichtig, bei einer Erkältung viel zu trinken. Empfehlenswert sind heißer Holunder, Kräutertee und Ingwertee. Bei Halsschmerzen hilft zudem Salbeitee.

Vitamin C bietet keinen Erkältungsschutz

Um einer Erkältung vorzubeugen, entscheiden sich viele für die Einnahme von Vitamin C. Doch auch davon raten Experten ab. In Studien konnte bestätigt werden, dass Vitamin C auf das Erkrankungsrisiko grundlegend nur minimale Effekte hat. Ist die Ernährung ausgewogen, werden auch ausreichend Vitamine dem Körper zugeführt. Grundsätzlich kann auch eine Grippeimpfung nicht gegen eine Erkältung helfen.

Darüber hinaus muss von Antibiotika abgeraten werden. Antibiotika helfen nicht bei den üblichen Viren und Bakterien, die Erkältungen auslösen. Die eigentliche Ursache einer Erkältung ist eine Schleimhautentzündung und diese kann meist nur ausgesessen werden. Die größte Hilfe gegen eine Erkältung sind ausreichend Schlaf und eine schonende Tagesgestaltung.

Heiße Milch mit Honig ist empfehlenswert

Bei Halskratzen ist es ratsam auf heiße Milch mit Honig zurückzugreifen, denn sie lindert die Beschwerden. In der Naturheilkunde kommt gerade Honig bei Erkältungen eine erhebliche Bedeutung zu. Empfehlenswert sind ebenso andere warme Getränke, zu denen vor allem Tee gehört. Außerdem gehört Salbei zu den beliebtesten und ebenso auch erfolgreichsten Mitteln bei Erkältungen. Es lindert nicht nur das Halskratzen, sondern ist außerdem ein Entzündungshemmer.

Quellhinweis Bild: © steinchen/Pixabay.com

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>