Schweinegrippe Symptome: H1N1 Virus erkennen

© tommyS / pixelio.de

© tommyS / pixelio.de

Gemeinsam mit der ersten Grippewelle 2011 ist auch die Schweinegrippe in Deutschland zurück. Der H1N1 Virus äußert sich in den meisten Fällen mit den gleichen Symptomen. Jedoch gab es auch in Deutschland Fälle, in denen die Infektion ohne Symptome verlief.

Eine Infektion mit dem H1N1 Virus zeigt sich mit Symptomen, die der saisonalen Grippe sehr ähnlich sind. Typisch für die Schweinegrippe ist das plötzliche Einsetzen von Fieber. Oft geht die Infektion mit einer Depression einher. Husten und Niesen, sowie Ausfluss aus der Nase und den Augen sind weitere Anzeichen, die auf die Schweinegrippe hinweisen. In vielen Fällen sorgt der H1N1 Virus für Durchfall, Erbrechen und Atembeschwerden.

Zu den bekannten Symptomen der Schweinegrippe gehören Augenrötung, Entzündungen und eine verringerte oder keine Nahrungsaufnahme. Stellen Betroffene diese Symptome fest, ist es wahrscheinlich, dass sie mit dem H1N1 Virus infiziert sind. Grundsätzlich sollte bei Symptomen dieser Art schnellstmöglich ein Arzt aufgesucht werden. Bereits mehrfach kam es zu schweren Verläufen, weil Patienten erst zu spät einen Arzt aufgesucht haben.

Schweinegrippe und saisonale Grippe mit ähnlichen Symptomen

Die Symptome einer Schweinegrippe sind denen der saisonalen Grippe sehr ähnlich. Für den H1N1 Virus sind Übelkeit, Erbrechen und Durchfall typisch, die gemeinsam mit plötzlichem Fieber, Schnupfen und Appetitlosigkeit auftreten. Unter welchem Virus die Betroffenen leiden, kann ausschließlich durch einen Labortest bestimmt werden.

Inzwischen erklärte das RKI, dass ein Großteil der Grippe-Erkrankungen in der aktuellen Saison auf den H1N1 Virus zurückgeführt werden kann. Nach Angaben der Experten wurden andere Viren weitestgehend verdrängt. Im Gegensatz zur Schweinegrippe entsteht bei einem grippalen Infekt kein Fieber. Bei einem grippalen Infekt schwellen Mandeln und Lymphen an, sodass es zu Schwierigkeiten beim Schlucken kommt. Auch Glieder- und Kopfschmerzen können auftreten.

Damit die Schweinegrippe erfolgreich behandelt werden kann, sollten Menschen mit den typischen Symptomen schnellstmöglich einen Arzt aufsuchen und gegebenenfalls die Quarantäne antreten. Der H1N1 Virus gilt als sehr ansteckend2

2 Kommentare

  1. Schönen guten Tag,

    Wollte hier mit teilen das bei mir am 18.02.2011 bei mir die Schweinegrippe festgestellt worden ist.
    Das mann ausschließlich auch Fieber haben muss das stimmt nicht, denn bis zum heutigen Tag ist bei mir kein Fieber aufgetreten! Vor den H1N1 Test habe ich 4 wochen vorher über Husten,Heiserkeit und etwas Atemnot not geklagt worauf mein Hausarzt kein mittel zur ein Linderung gefunden hat! Am 9 Februar verließen mich so die Kräfte das mich am Nächsten Tag meine Frau zum Arzt fahren musste! Der HNO Arzt stellte am selben Tag eine Nasennebenhöhlenentzündung fest und verschrib mir Antibiotikum was nach 9 Tagen nicht besser wurde. Mein zustand hatte sich am 9 Tag so verschlimmer ( Husten,Heiserkeit,Atemnot,Müdigkeit,Brennenden Augen, Gelenkschmerzen an den Beinen ) das ich ins Krankenhaus gefahren worden bin. Dort wurde ein Abstreif Test durchgeführt. Am nächsten Tag bekam ich Telefonisch bescheid das ich Positv auf H1N1 Virus getest worden bin!!! Also das mit Fieber, Kopfschmerzen, kann ich nicht so richtig nachvolziehen was im sämtlich seiten im Internet geschrieben wird!

  2. Hi, das kann ich nur bestetigen, meine mutter ist zzt. genau wie ich und meine freundin in der zweiten woche mit der Schweinegrippe zu gange. Meine mutter zeigt alle symphtome bis auf fieber, ich wiederum hatte die erste woche starkes fieber und jetzt auch manchmal abends noch erhöhte temperatur. Also muss nicht immer und jeder fieber haben …. also in dem sinne OINK OINK :)

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>