Schlagwörter Archiv: Studie

ADHS-Forschung in 18 Institutionen

@ Tim Reckmann  / pixelio.de

Forschung gegen ADHS Häufig sind Kinder unruhig und zappelig, dagegen neigen viele Erwachsene zu Depressionen oder weisen Suchtverhalten auf. Auch bipolare Störungen sind keine Seltenheit. Eines vereint diese Symptome – ADHS. Die Mediziner der Uniklinik haben es sich jetzt zur Aufgabe gemacht, herauszufinden, wie erwachsenen ADHS-Patienten geholfen werden kann. Auch die EU ist an einer Lösung interessiert und fördert die ... Mehr lesen »

Studie bestätigt gravierende Folgen von früher Antibiotika-Gabe

Antibiotika-Warnungen sind bei Kindern berechtigt

Bislang wurden Antibiotika meist bedenkenlos vergeben und gerade Kindern wurden sie verschrieben als ob keine biologischen Kosten hierfür gebe. Eine aktuelle Studie deckt nun jedoch die gravierenden Folgen auf. Die Studienergebnisse belegen, dass die Warnungen, die sich auf einen übermäßigen Antibiotika-Einsatz im Kindesalter bezogen, durchaus berechtigt sind. Immer wieder haben Experten in der Vergangenheit vor dem übermäßigen Einsatz von Antibiotika ... Mehr lesen »

Forscher warnen: Medikamente mit Digitalis gefährlich

© Aka  / pixelio.de

Medikamente mit dem Wirkstoff Digitalis sind schon seit längerem Gegenstand von kontroversen Diskussionen unter Fachleuten. Nun nährt eine aktuelle Studie zu dem aus der Fingerhut-Pflanze gewonnenen Wirkstoff die Befürchtung, dass das die Einnahme von derlei Arzneimitteln nicht ganz unbedenklich ist. Wie ein Team von Wissenschaftlern um den Kardiologen Prof. Stefan Hohnloser vom Universitätsklinikum Frankfurt im Fachmagazin “European Heart Journal” berichtet, ... Mehr lesen »

Studie: Handy-Strahlen fördern Krebs-Wachstum bei Mäusen

© Christa Nöhren  / pixelio.de

Handys und seit einigen Jahren Smartphones sind schon seit Ende der 90er-Jahre aus dem täglichen Leben nicht mehr wegzudenken. Auch wenn die kleinen Geräte viele Vorteile und Annehmlichkeiten mit sich bringen, wird immer wieder auch über negative Aspekte gesprochen, die sich häufig auf die damit verbundene Strahlung beziehen. Nahrung erhalten die nicht wenigen Kritiker des immer weitergehenden Ausbaus des Mobilfunknetzes ... Mehr lesen »

Allergieforschung: Erdnüsse möglichst früh konsumieren

© Tim Reckmann  / pixelio.de

Im Bereich der Allergieforschung schreckt die Wissenschaft meist vor gewagten Experimenten zurück, um ein kontraproduktives Ergebnis zu vermeiden. Britische Wissenschafter um Studienleiter Prof. Gideon Lack vom King’s College London haben nun aber ein vergleichsweise mutiges Projekt durchgezogen und dabei enorm bedeutende Erkenntnisse gewonnen, durch die Allergien womöglich in Zukunft im Keim erstickt werden können. Entgegen der bislang verbreiteten Lehrmeinung, laut ... Mehr lesen »

Studie: Exzessives Joggen kann schädlich sein

© Rainer Sturm  / pixelio.de

Dass regelmäßige Bewegung wichtig ist, um gesund zu bleiben und den Körper in Schuss zu halten, ist hinlänglich bekannt. Allerdings längst nicht Bewegung jeder Art, wie nun eine in der US-Fachzeitschrift “Journal of the American College of Cardiology” veröffentlichte Studie aus Dänemark zeigt. So haben dänische Wissenschaftler aus Kopenhagen im Rahmen einer Langzeitstudie über zwölf Jahre hinweg Daten von 1.098 ... Mehr lesen »

Ehe sorgt für Stressresistenz

Ehe fördert Stressresistenz

Immer wieder setzen sich Wissenschaftler damit auseinander, was Menschen glücklich macht. Eine aktuelle Untersuchung kam nun zu dem Ergebnis, dass Verheiratete sowohl glücklicher als auch resistenter gegen Stress sind. Sozialforscher beobachten bereits seit einiger Zeit, dass Verheiratete im Vergleich zu Alleinstehenden ein höheres Maß an Zufriedenheit haben. Die NBER, die Nationale Agentur für Wirtschaftsforschung in Cambridge in Massachusetts, wollte es ... Mehr lesen »

US-Studie: Viele Krebs-Erkrankungen “einfach Pech”

© Rainer Sturm  / pixelio.de

Seit Jahren steigt die Zahl der krebsbedingten Todesfälle gerade in Industrienationen, aber auch weltweit, kontinuierlich an. Als Grund dafür wird vor allem eine weit verbreitete, ungesunde Lebensweise in den reicheren Ländern gesehen, was allerdings zumindest laut einer aktuellen Studie aus den USA nur teilweise zutrifft. Wie Wissenschaftler der Johns Hopkins University School of Medicine in Baltimore im Rahmen einer im ... Mehr lesen »

Neue Studie bescheinigt Rotwein positiven Einfluss auf die Gesundheit

Rotwein beeinflusst Gesundheit positiv

Eine neue Studie dürfte Rotweingenießer aufatmen lassen. Demnach soll das im Rotwein enthaltene Resveratrol einen positiven Einfluss auf die Gesundheit haben. Wissenschaftler sind sich seit Jahren uneinig bei der Frage, ob Rotwein eine positive oder negative Wirkung auf die Gesundheit hat. Schon in der Vergangenheit konnte dem Inhaltsstoff Resveratrol eine gesundheitsfördernde Wirkung zugesprochen werden. Bislang kamen Forscher an dieser Stelle ... Mehr lesen »